Mitglieder

Erfahren Sie mehr über die Kompetenzen und Leistungen der Mitglieder des Netzwerkes für innovative Zerspanungstechnologie.


QASS GmbH

Kurzprofil

QASS ist ein mittelständisches Unternehmen in Wetter-Volmarstein an der Ruhr und Weltmarktführer im Bereich der Risserkennung beim Biegerichten von Stahlwellen. Die Messcomputer von QASS machen es unter anderem möglich, bei der Herstellung von Autoteilen die Werkstücke zu überwachen und selbst mikroskopisch kleine Risse während der Entstehung festzustellen.

QASS steht für Qualität – Automation – Systeme – Software. Zurzeit arbeiten rund 40 Menschen bei QASS, darunter Festangestellte in Vollzeit und Teilzeit sowie Schüler, Studenten und Auszubildende. Das Unternehmen wurde im Juni 2001 von Geschäftsführer Ulrich Seuthe gegründet und verbindet heute Wissen aus den Bereichen Werkstoffkunde, Verfahrenstechnik, Maschinenbau, Elektronik, Programmierung, Signalanalyse und EDV. Die QASS-Messtechnik basiert auf dem Prinzip der Körperschallanalyse und erkennt die Risse, die sich beim Umformen eines Bauteils bilden können, anhand der Geräusche, die entstehen, wenn sich ein Riss bildet. Zerstörungsfrei, automatisiert und 100%-in-process. Diese QASS-Hochfrequenz-Impulsmessung (HFIM) erlaubt zusammen mit hoch entwickelten Analysealgorithmen den Blick in Bauteil und Fertigungsprozess.

In diesem Bereich hat sich QASS zu einem gefragten Partner von großen Unternehmen wie Daimler, BMW oder Volkswagen entwickelt. QASS-Produkte sind erfolgreich aufgrund von eigenen, patentierten Entwicklungen und werden international in Fertigungsprozessen der Industrie eingesetzt.

QASS arbeitet weltweit mit Vertriebs- und Servicepartnern zusammen, in China, Südkorea, Japan, Mexiko sowie in Nord- und Südamerika. Kern der Produktpalette sind das Risserkennungssystem CiS.01, das Risse vollautomatisch im laufenden Betrieb detektiert sowie der Messcomputer Optimizer 4D, der den Herstellungsprozess in einer dreidimensionalen Signallandschaft abbildet und so einer Analyse zugängig macht – als hätte das Werkstück eine eingebaute Datenschnittstelle.

Neueste Entwicklungen bei QASS machen die vollautomatische Risserkennung auch beim Induktionshärten möglich. Selbst Induktionsenergie und das Abkühlverhalten können mithilfe der QASS-Messtechnik bewertet werden. Auch andere Herstellungsprozesse lassen sich per HFIM qualifizieren – Schweißen, Laserschweißen, Kunststoff-Spritzguss, Kaltumformung, Drahtzug.

Anschrift

QASS GmbH
Schöllinger Feld 28
58300 Wetter
Telefon: Voice +49 2335 80 20 0
Telefax: Fax +49 2335 80 20 20

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz